Schulden neu verteilen

In die Schuldenfalle gerät man in den meisten Fällen über mehrere Etappen. Kaum jemand gerät in den Teufelskreis mit einer einzigen Schuld, sei es nun ein Kredit oder eine Ratenzahlung bei einem Einkauf. Doch ist es einmal so weit, dann ist guter Rat teuer. Schließlich steigen auch die Zinsen der Kredite an, wenn man in Zahlungsrückstand gerät, ob es sich dabei nun um normale Kredite handelt oder Hypothekenzinsen, spielt nicht wirklich eine Rolle. Als Zwischenlösung bietet sich oftmals nur an, dass man die vielen Schulden neu verteilt, um eine Basis für eine Verbesserung der Situation schaffen zu können.

Mit Umschichten Geld sparen
Doch was ist damit nun eigentlich gemeint? Die Sache ist schnell erklärt. Hat man viele Schulden bei unterschiedlichen Gläubigern, so ist es häufig sinnvoller all diese Schulden mit einem neuen Kredit zu tilgen. Als Folge davon hat man dann nur noch einen einzigen Kredit, um den man sich kümmern muss und einen einzigen Gläubiger, anstatt viele verschiedene. Doch was ist nun der Unterschied für den Schuldner?

Auf der einen Seite kann man sich bei dem neuen Kredit bessere Konditionen aushandeln und somit vielleicht auch geringere Zinsen bezahlen. Gerade bei vielen kleinen Krediten sind die Zinsen oftmals nicht nur unterschiedlich, sondern auch relativ hoch. Doch zu diesem Vorteil kommt noch ein elementarer Punkt hinzu. Kann man mehrere kleine Kredite nicht bezahlen, so sind die Mahngebühren extrem hoch, da man für jeden einzelnen Kredit zusätzliche Strafgebühren bezahlen muss. Hat man nur einen einzigen, dafür größeren Kredit, so sind diese Gebühren deutlich niedriger. Das bedeutet natürlich nicht, dass man den großen Kredit vernachlässigen kann, aber es schafft ein wenig mehr Sicherheit, was den Schuldenberg angeht. Nicht selten ist nämlich der Hauptgrund für die Schulden die Tatsache, dass man zuerst einen kleinen Kredit aufgenommen hatte, aber der Gesamtbetrag durch Mahngebühren und Co. so stark angestiegen ist, dass es immer schwieriger wird die Raten abzuzahlen.

Doch das Neuverteilen der Schulden ist nicht des Rätsels Lösung, sondern nur ein Anfang, der erste Baustein auf dem Weg zur Besserung sozusagen. Man wird trotzdem nicht darum herum kommen seine Schulden vollständig zurückzuzahlen, sofern man sich nicht in irgendeiner Form auf einen Ausgleich oder einen anderen Weg einigen kann. All diese Lösungen sind jedoch deutlich schlechter, als wenn man eine Rückzahlung schafft.