Kleine Tipps für Rigipsdecken Part II

Rigips Decke Spots

Weiter geht es mit ein paar kleinen Tipps zur Rigipsdecke! „Decke“ abhängen“ hat jeder schon einmal gehört, denk ich. Nur viele wissen garnicht, was dies bedeutet.

Da Einbauspots mindestens 6cm Luft nach oben haben müssen, muss die Rigipsdecke abgehangen werden. Dies geschieht mit Konterlattungen. Die erste Reihe Latten wird direkt unter die Holzbalken Decke geschraubt. Wenn jetzt nur ein Deckenauslass vorhanden ist (für ne normale Zimmerlampe) „Kleine Tipps für Rigipsdecken Part II“ weiterlesen

…weiter geht´s

In den letzten Wochen galt es, etwas Zeit aufzuholen. Vieles Stand auf dem Plan und gestern konnten wir dann noch ein paar Kleinigkeiten aufschreiben, die bis zum verputzen erledigt werden müssen. Ein paar Kabel legen und die Außenbeleuchtung planen. Nächste Woche geht es eendlich an den Innen – und Außenputz. Wir haben einen kompetenten und freundlichen Handwerker ausgesucht.Freu mich riesig drauf! Anders das Angebot der Heizung – hier warten wir schon 2 Wochen drauf…

Wir haben die Decken soweit fertig und die Spots sind alle in der Decke 🙂  Einbauspots sind wirklich genial! Kosten nicht viel und bewirken ein saugeiles Licht und schöne Effekte an der Wand! Jedoch ist der Arbeitsaufwand bei den Lampen doch deutlich höher…  Die Kabel der Spots sind eh der Witz schlechthin! Was soll ich mit nem Abstand von 20cm. Alles darüber hinaus muss verlängert werden. Also hieß es die halbe Zeit nur neue Kabel stricken!

Vor dem hohen Wohnzimmer hatte ich noch am meisten „schiss“. Die Rigips Platten… „…weiter geht´s“ weiterlesen

Der Innenausbau


Ein kurzes Update von der Baustellenfront! Wir sind nun seit 3 Wochen schwer im Gange und so langsam wächst unser Bauhaus Bungalow zu einem Haus heran. Es wird gaaanz langsam wohnlich 😀
Die Steckdosen und Schalter haben alle Ihren Platz gefunden. So ca. 110 Leerdosen sind bisher draufgegangen *schock* Der Lampenwahn macht halt keinen Stopp *g*
Die Hauptkabel sind ebenfalls alle gelegt – bisher habe ich knappe 400 Meter Kabel verlegt 😀

Kleiner Tipp – Solltet Ihr ebenfalls ein Flachdach planen, legt die Kabel VOR der Dämmung !! Es geht um ein vielfaches einfacher… Da kommen wir auch schon zum dämmen. Ich hasse Glaswolle! JA – ich hasse es! Habe gestern das 3 Meter hohe Wohnzimmer gedämmt und es war ne saublöde arbeit! Auf die Leiter, messen, runter von der Leiter, schneiden, wieder hoch, reinstopfen und das ganze gefühlte 300x … Musste bei knapp der Hälfte leider allein weiter dämmen, da unsere Malena einfach keine Lust mehr hatte, mit der Oma im Garten zu spielen – so war dann meine Frau wech… Bis dahin gings echt gut *g*

Mein Vater hatte die letzten 3 Wochen wohl den beschissensten Job der gesamten Baustelle. Er hat die ganze Zeit Bagger gespielt und die ausgeschachteten Ränder des Hauses wieder gefüllt, die Abwasserrohre gelegt, Drainage verlegt, Fallrohre angeschlossen und noch mehr geschaufelt! Echt stark, was er in seinem Urlaub Gas gegeben hat! Schon mit der Gartengestaltung hat er angefangen!!! Die Aufteilung war aber äußerst erfolgreich!


Nach 3 Wochen ist außenrum fast die komplette grobe Arbeit erledigt, die Rohre komplett verlegt, einige Mauern schon gestellt, im Inneren hab ich alle Kabel verlegt, alle Schlitze gekloppt, alle Dosen gebohrt, fast die komplette Decke gedämmt und in zwei Räumen ist schon der Rigips unter der Decke! Bin echt stolz auf uns!!!

Sauschwierig für mich ist die Planung der Beleuchtung – gerade weil man erst im Rohbau steht und schon sagen muss, wo die Lampen hinkommen sollen. Aber ich denke, wir haben echt gute und schöne Lösungen gefunden und heute im Hagebaumarkt bei -20% echt zugeschlagen! Zig Einbaustrahler besorgt, weitere Kabel gekauft und Dichtmasse für die Folie unter der Decke gekauft. Hat sich gelohnt – mal eben 100 Euro Rabatt gesichert. Im gesamten Bauhaus werden wir, schön verteilt, Einbauspots in die Decke einlassen – dazu noch ein paar Highlights einbauen – Ihr werdet sehen…

Morgen sollen endlich die Trocal Fenster eingebaut werden!! Ich freu mich schon so – vor allem auf die Alu Optik von außen. Ich werde berichten 😉

Das Wohnzimmerfenster endlich mal OHNE Stützen – meine Güte, wird das groß! 2,775m HOCH! und knapp 4 Meter breit . Als Schiebetür mit 2 Flügeln. Da freu ich mich besonders drauf! Draußen sieht man den Dreckberg – der sich, dank meines Vater, mehr als halbiert hat!!?!


Am Dach hat sich auch noch einiges getan – es scheint ENDLICH dicht zu sein!! Die Wolfinfolie musste vom Dackdecker noch einmal verlegt werden. Komplett neu! Ebenso mussten die Hausanschlüße erneuert werden. Überall kam das Wasser rein. Jetzt scheint aber alles in Ordnung zu sein – wenn nicht, ist es nicht mehr unser Problem – dann darf der Dackdecker auch Innen den Schaden beheben. Die Dachrinnen sind ebenfalls jetzt unsichtbar installiert und die Oberkanten sind mit Zink beplankt.

Soo, morgen geht es weiter mit der Decke! Dampfbremse muss rein, die Ränder abgedichtet werden und die Latten müssen unter die Wolle. Und wie immer wieder nur nach Feierabend (so ca. 19 Uhr – open End)

Aber gut abgedichtet ist das A und O heutzutage. Ich habe keine Lust, dass unser Gasverbrauch höher ist, als es berechnet ist! Daher ordentlich arbeiten.

Alle Bilder vom Innenausbau findet Ihr wieder in der Gallery.