Gartenteich – eine zusätzliche Idylle im Gartenreich

Beim Gartenteich anlegen stellen sich automatisch viele Fragen. Welche Materialien werden benötigt und wie soll der Teich letztendlich gestaltet werden? Frage um Frage muss im Vorfeld Schritt für Schritt bis ins kleinste Detail abgeklärt werden, damit der Gartenteich zum dem wird, wie man sich diesen vorgestellt hat. Einen Gartenteich anlegen ist mit Geschick und Talent leichter, wie viele vermuten werden.

Einen Gartenteich anlegen ist leicht mit der richtigen Maßnahme im Vorfeld

Gartenteiche sind immer eine Bereicherung in jeder Gartenidylle – und das möchten wir auch. Anhand unserer vorhandenen Grundstücksgröße bestimmen wir die Größe und Form des Teiches wie auch letztendlich die Ausführung. Wir als Gartenbesitzer können uns zwischen zwei Variationen entscheiden. Zum einen der Teich, bei dem das Becken aus einem Fertigteil besteht oder zum anderen mithilfe von Teichfolie individuell kreiert werden kann. Das fertige Teichbecken gibt es mittlerweile in vielen Variationen und Formen zu kaufen, dennoch ist man als Gartenbesitzer gezwungen sich an die angefertigte Form beim Ausgraben des Erdreichs zu halten. Es hat aber auch gegenüber der Teichfolie den Vorteil, dass seine robuste Ummantelung nur in Ausnahmefällen undicht wird. Bei der Teichfolie hingegen können wir uns bei der Gestaltung des Beckens hinsichtlich seiner Größe und Form kreativ frei entfalten, da diese entsprechend der Form individuell an die Ausgrabung angepasst werden kann. Dennoch stand bei uns im Voraus fest, dass der Teich mit einer Fertigschale ausgestattet wird. Als weitere Alternative käme noch GFK zum Einsatz. Hier hätte man den Vorteil von der Flexibilität der Folie in Verbindung mit der Festigkeit einer fertigen Schale. Allerdings auch sehr aufwändig umzusetzen.

Einen Gartenteich anlegen ist eben mehr wie nur eine Entscheidung

Die Planung von A bis Z ist kein Luxus, sondern erforderlich für einen reibungslosen Ablauf. Wie sich im Nachhinein herausgestellt hat, haben wir uns idealerweise für eine laubfreie Zone in unsrem Garten entschieden. Denn Verunreinigung des Teiches durch herabfallende Blätter ist für uns kein Thema, denn wir bleiben weitgehend davon verschont. Allerdings haben wir uns auch für die Planung viel Zeit genommen.

Die individuelle Gestaltung beim Gartenteich

Wer einen Gartenteich anlegen möchte mit Springbrunnen oder mit Fischen, der sollte für eine Stromzuleitung sorgen, da für die Zirkulierung und Reinigung des Wassers eine Filteranlage benötigt wird. Wir haben uns für einen einfachen, aber großen Teich entschieden mit Springbrunnen und Fischen.Gekauft haben wir unser Zubehör übrigens bei Teichpoint.  Können wir Euch echt nur empfehlen! Mit der gesamten Familie vom kleinsten bis größten Sprössling und ältesten Familienmitglied wurde das Erdreich entsprechend tief des Fertigbeckens für den Teich ausgegraben. Beim Einsetzen des Beckens konnten natürlich nur die Erwachsenen tatkräftig zulangen, aber unsere Kleinsten feuerten uns tatkräftig an, bis alles perfekt im Boden saß. Für den perfekten und festen Sitz des Beckens haben wir danach mehrere Tage lang den Zwischenabstand zwischen Becken und Erdreich ringsum mit Sand und Wasser mehrmals eingeschlemmt.

Die Bepflanzung unseres Gartenteichs war der Höhepunkt

So spektakulär die Teichplanung begann, so interessant wurde auch die Bepflanzung von allen Familienmitgliedern mit ganz viel Liebe durchgeführt. Dafür wurde von uns spezielle Teicherde zunächst in den Teich eingefüllt. Diese ist im Gegensatz zur herkömmlichen Blumenerde relativ nährstoffarm mit dem großen Vorteil, dass eine verstärke Algenbildung weitgehend verzögert wird. Die einzelnen Pflanzen haben wir nach reiflicher Überlegung in mit Jute ausgelegten Teichkörben und Teicherde eingepflanzt, damit eine unnötige Verwurzelung des Teichbodens rechtzeitig verhindert wird. Um zu verhindern, dass die Töpfe beim Einlassen der gesamten Wassermenge nach oben schwimmen, haben wir diese einfach mit Kieselsteinen beschwert. Hechtkraut, das im Juni blüht und Rohrkolben sowie Gauklerblumen, Wollgras und Tannenwedel und eine knallrote Wasserrose zieren nun unseren Teich. Ein Anblick der im Garten mehr, wie nur für Abwechslung sorgt.

Fazit: Einen Gartenteich anlegen und sich in der Idylle noch vielmehr wohlfühlen wie bisher.

 

P.S. als kleines Highlight haben wir uns ein paar Unterwasser Strahler gegönnt! Schön mit SOLAR Technik. Schaut mal hier: