Schlagwort-Archive: garage

Eine Garage selbst errichten

Für viele Auto-Besitzer ist es ein Traum über eine Garage zu verfügen. Diesen Traum erfüllen sich auch viele Menschen, indem sie einfach eine Garage mieten. Diese liegt allerdings in vielen Fällen weit entfernt von der eigenen Wohnung. Hausbesitzer hingegen haben oft eine Garage direkt neben ihren eigenen vier Wänden stehen, doch was tun wenn dies nicht der Fall ist? Menschen, die über ein freies Grundstück verfügen, das vielleicht auch noch neben ihrem Wohnraum liegt, haben die Option selber eine Garage zu errichten. Sie können diese je nach Wunsch bauen und einrichten wie sie es wollen. Für den Bau werden selbstverständlich Baumaterialien benötigt und auch ein Bauplan sollte vorhanden sein.

Für den Bau einer eigenen Garage wird selbstverständlich ein freies Grundstück benötigt, das nicht sehr groß sein muss. Sollen Parkplätze den Bereich vor der Garage zieren, empfiehlt es sich ein größeres Grundstück zu kaufen. Danach müssen ausreichend Baumaterialien besorgt werden, die die Bauherrn je nach Ermessen wählen sollte. Zudem sollte entschieden werden, ob das Tor automatisch oder manuell bedient werden sollte. Die erste Variante ist wesentlich bequemer, jedoch bringt sie zusätzliche Kosten mit, die in einigen Fällen überflüssig sind. Interessierte sollten sich ihre Garage nach ihren Wünschen errichten, denn ist der Bau beendet, gibt es keine Möglichkeiten für Änderungen. Und es ist immer ärgerlich wenn die eigenen Teile fürs Auto nicht gelagert werden können.

Bauherren sollten entscheiden, ob sie eine Garage aus Holz oder Stein bauen möchten. Letzteres ist ein wenig teurer dafür muss es nicht ständig gewartet werden. Zudem ist eine Garage aus Stein auch sicherer vor Diebstählen. Ein Tor sollte nicht fehlen, Fenster sollten je nach Bedarf eingebaut werden. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Größe der Garage. Viele Menschen besitzen ein Hobby-Auto, das sie aufbereiten. In diesen Fällen lohnt sich eine größere Garage, denn diese bietet viel Platz, sodass beide Autos in ihr untergebracht werden können. Beim Bau einer Garage sollte man einiges beachten, um auch einen schönen und vorteilhaften Unterstand fertigzustellen.

Praktische Garagen- und Carport-Zelte

Garagenzelte erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit. Vielfältige Einsatzmöglichkeiten, leichter Transport und unkomplizierter Aufbau bei gleichzeitig hoher Belastbarkeit sind nur einige Vorteile. Das Zelt kann an jedem geeigneten Platz aufgebaut werden, als pflegeleichte und mietkostenfreie Alternative zu einer gemauerten Garage. Die Breite von Carport Zelten beträgt i. d. R. 3,30 Meter. Bei der Länge ist man mit 4,80 – 9,60 Meter sehr flexibel. Will man ein solches Zelt kaufen, hat man somit auch immer ausreichend Stauraum für Zubehör, Ersatzreifen und Werkzeug. Auch für die gewerbliche Nutzung, als mobile Werkstatt im Motorsport zum Beispiel, sind Garagen- oder Carport-Zelte bestens geeignet. Bei Veranstaltungen an verschiedenen Orten arbeiten die Techniker immer in gewohnter Umgebung, jeder Handgriff sitzt.

Ein mobiles Garagen- und Carport-Zelt ist eine vollwertige Zweitgarage für Ihr Fahrzeug. Es kann ganzjährig installiert sein und auf festem und weichem Untergrund mit robusten Erdankern oder Bodenankern standfest aufgebaut werden. Es ist zudem die ideale Lösung für den Campingplatz oder die Gartenparzelle. Eine Baugenehmigung wird nicht benötigt. Die äußere, dunkelgrüne oder graue Farbe der Plane fügt sich farblich gut in die Umgebung ein. Die weiße Innenseite hellt zusätzlich den Innenraum auf. Zum Ende der Saison baut man das Carport Zelt ab und nimmt es einfach mit nach Hause.

Auch der zügiger Aufbau ist garantiert. Besondere Vorkenntnisse sind nicht von Nöten. Die Stangen sind deutlich gekennzeichnet. Mit mehreren Helfern gelingt der Aufbau problemlos. Das Gestänge besteht aus verzinkten Stahlrohrprofilen und wird im Dachbereich und den Seitenwänden noch extra verstärkt. Der untere Abschluss ist mit stabilen Füßen aus Kunststoff versehen, die gesamte Statik wurde von Ingenieuren berechnet und garantiert ein hohes Maß an Sicherheit und Stabilität. Die Plane ist passgerecht angefertigt und liegt straff über dem Gestänge. Der Eingang kann mittels integrierten Markenreißverschlüssen in verschiedenen Größen geöffnet werden – für den Eintritt einer Person oder die Einfahrt mit dem Fahrzeug.

Durch den unteren Abschluss der Plane in Form einer 40 cm breite Schürze bieten Garagenzelte starkem Wind nur wenig Angriffsfläche. Zusätzlich kann noch das mitgelieferte Sturmset angebaut werden. Es hält auch stärksten Unwettern stand. Das stabile, reißfeste Material der Plane ist UV-beständig – der Innenraum durch verschweißte Nähte zu 100 Prozent abgedichtet. Diese Eigenschaften machen das Garagenzelt auch interessant für Wassersportler. Besitzer von Booten und Jachten nutzen diese als Winterlager für ihre Fahrzeuge. Im Frühjahr können im Zelt unabhängig vom Wetter, Reparatur- und Anstricharbeiten in Ruhe durchgeführt werden. Wo immer man eine Reservefläche benötigt, ist ein Garagenzelt die ideale Lösung. Das Inventar ist sichtgeschützt, sauber und trocken verstaut. Nicht selten kann das Garagenzelt samt Inhalt über die Gebäudeversicherung mitversichert werden.