Magnete im Haus – was kann ich damit anstellen?

Magnete sind tolle Spielzeuge! Keine Frage! Habe ich erst heute wieder gemerkt, als ich einen kleinen aber scheinbar sehr starken Magneten in der Tasche hatte! ZACK, hing meine Hose an der Werkbank! Wahnsinn, was diese kleinen Biester eine KRAFT haben! Abends hatte ich ein paar Ideen, was man mit Magneten so alles anstellen kann und habe ein wenig gesurft! Klar, die Magnettafel kennt jeder – doch wieso nicht einfach mal selber bauen? Dazu gibt es weiter unten noch ein paar Infos! Ich wollte aber wissen, was ich damit noch so anstellen kann! Gefunden habe ich bei Youtube dann das hier!  Magnet Show! SEHR COOL!!


Man könnte also eine schwebene Obstschale realisieren!! Muss nur magnetisch sein! Unter dem Tisch sollte dann ein durchaus starker Magnet befinden! Habe da mal geschaut was es so gibt und siehe da – Lasthebemagnete! DAS wäre ein Ansatz! Die Teile können richtig was heben – lt. dem Magnetkontor.de bis zu 2.500kg. OK, da hätte ich im Haus sicherlich ein paar Probleme.. Handyempfang ect. 😀 Aber mit einem kleineren Lasthebemagnet sollte das gehen! Lasthebemagnete kommen eigentlich aus der Industrie und auch im Hausbau werden diese Art der Magnete sehr erfolgreich eingesetzt!

Mal schauen, ob ich da was umsetze, oder vllt. mit einfacherern Tragemagneten arbeite. Magnetische Schalen sollten kein Problem darstellen – zur Not bauen lassen 🙂

Kommen wir nun zu der einfachen Aufgabe, mit dem ausdrücklichen Wunsch zum NACHBAUEN!

Wer ein wenig handwerklich begabt ist, kann jede Menge Geld sparen. Doch Handwerken macht auch Spaß, so dass es für viele ein schönes Hobby ist. So kann man ideal vom Alltag abschalten. Und wenn man nützliche Dinge baut und bastelt, dann passt das ganz besonders gut. Eine Magnettafel, an der sich die ganze Familie Nachrichten zukommen lassen kann, gehört zu diesen nützlichen Dingen. Aber auch Rezepte und schöne Fotos von der letzten Familienfeier passen perfekt auf die Tafel.

Eisenfolie in hellen Farben

Man braucht nur Eisenfolie(z.B. hier zu bestellen) und bunte Magnete sowie eine Platte in der richtige Größe und schon kann es losgehen. Die Eisenfolie wird benötigt, damit die Magnete nach der Fertigstellung auch anheften können. Eisenfolie gibt es in hellen Farben, so dass man eventuell auch mit Markern Texte an die Magnettafel anschreiben kann. Die Eisenfolie wird auf eine Platte aus Holz oder anderem Metall gelegt und befestigt. Dazu eignen sich sowohl Tacker als auch Kleber, die für das Material geeignet sind. Beim Umlegen der Eisenfolie muss man allerdings sehr sorgfältig vorgehen, damit die Magnettafel auch ordentlich und professionell aussieht. Am besten fertigt man daher eine selbstgebaute Magnettafel mit der Hilfe einer zweiten Person, die auch ihre Augen aufhält und mit zwei weiteren Händen zur Seite steht. So wird es mit Sicherheit nicht zu Falten auf der Tafel kommen.

Magnete in vielen bunten Farben

Magnete gibt es viele zu kaufen. Man kann sich für Magnete entscheiden, die als Utensilien für kommerzielle Magnettafeln aus dem Bürofachhandel zu kaufen sind. Doch auch bei den Magneten kann man selbst ein wenig basteln. Denn kleine einfache Magnete kann man in jedem Bauhaus kaufen, um sie dann selbst kreativ zu ummanteln. Dann kann man statt der einfachen Kunststoff-Mantel in den bekannten Farben auch Stoffe, die man bereits in der Küche verwendet hat, einsetzen. So macht die neue Tafel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.