Aktuelle Entwicklung der Zinsen beim Hausbau 2013

Aufgrund des historisch niedrigen Zinsniveaus könnte sich der Hausbau oder auch der Hauskauf gerade jetzt wirklich lohnen. Denn Baugeld zur Immobilienfinanzierung war noch nie so günstig wie derzeit. Auch Experten sind sich einig, dass die Kreditzinsen wohl kaum noch tiefer werden sinken können, potentielle Bauherren sollten also jetzt zuschlagen. Die Unterschiede der verschiedenen Anbieter von Immobilienkrediten sind allerdings immens, so dass kein Vertragsabschluss ohne eingehenden Kreditvergleich getätigt werden sollte. Ein sehr nützliches Tool um mit nur einem Mausklick zum passenden Kreditinstitut zu finden ist der Baufinanzierungsrechner.

Ohne Umwege zum günstigsten Anbieter

Die Schulden- und Finanzkrise scheint unterdessen noch keinesfalls ausgestanden und es werden sogar noch weitere Senkungen der Leitzinsen durch die Europäische Zentralbank gefordert, damit die Konjunktur so nochmals angekurbelt werden kann. Wer vorhat, mit seiner Baufinanzierung so lange zu warten, bis die Zinsen nochmals fallen, könnte am Ende sogar enttäuscht werden. Kapitalanleger sind der Auffassung, dass sich die Europäische Zentralbank zu wenig Gedanken um Inflation macht, und so könnte es sogar im Falle einer Leitzinssenkung dazu kommen, dass die Hypothekenzinsen leicht ansteigen. Wer den Baufinanzierungsrechner jetzt bemüht, intensiv vergleicht und seine Zinsen über einen langen Zeitraum festschreibt, kann eigentlich nur wenig Fehler machen.

Bauherren profitieren von historisch niedrigen Kreditzinsen

Baugeld für eine zehnjährige Zinsfestschreibung ist bereits heute historisch günstig. Hypothekenkredite kosten derzeit etwa 2,5 Prozent. Einige regionale Banken bieten aber sogar schon einen Effektivzins von 2,25 Prozent bei Immobilienfinanzierungen bis 50 Prozent des Kaufpreises an und das ebenfalls mit einer Kreditlaufzeit von zehn Jahren. Es ist auffällig, dass selbst bundesweit agierende Großbanken fast identische Zinsen in der Spitze verlangen. Ein Grund mehr, mit dem Baufinanzierungsrechner die günstigsten Konditionen ausfindig zu machen und so über einen längeren Zinsbindungszeitraum erhebliche Summen einzusparen. Bauherren verdanken die niedrigen Kreditzinsen für Baugeld vor allem den Ängsten von Kapitalanlegern, welche die Anlagesicherheit in Pfandbriefe und deutsche Anleihen schätzen. Noch gilt Deutschland als sicheres Anlageland und solange die Anleger keine inflationären Tendenzen sehen, dürften die Kreditzinsen auch weiterhin noch im Keller bleiben.

Der Baufinanzierungsrechner hilft bei passenderAnschlussfinanzierung

dachterrasse-bauhaus
Unschlagbar günstige Kreditkonditionen ab etwa 2,85 Prozent finden sich auch bei fünfzehnjährigen Baudarlehen. Jede noch so kleinste Veränderung hinter dem Komma bedeutet für jeden Bauherren eine enorme Einsparung an Kreditkosten, deshalb unbedingt vor jeder Finanzierung den Baufinanzierungsrechner bemühen. Dessen Dienste sind dank der Vergleichsmöglichkeiten im Internet zum Herausfiltern des wirklich passenden Kreditangebotes tatsächlich unverzichtbar. Potentielle Bauherren, die sich jetzt für einen Kredit entscheiden, sollten auch keine Angst haben vor den langen Zinsbindungsfristen. Es ist nämlich auch nach Expertenmeinung geradezu optimal und eine Pflicht, sich als Bauherr beim derzeit niedrigen Zinsniveau dauerhaft abzusichern. Auch wer derzeit mit einer Anschlussfinanzierung liebäugelt, sollte unbedingt vergleichen und den Baufinanzierungsrechner im Internet bemühen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.