Kleine Tipps zum Bau

Nun sind wir mitten drin im Hausbau. Haben wir schon ein paar Fehler gemacht?? JAP! Aber sicherlich…

Solltet Ihr jemals ein Haus mit einem Architekten bauen, lasst euch die Angebote zeigen und kontrolliert ALLES! Da meint man, der Architekt wird die Angebote nach Ausschreibung schon kontrollieren. Die Mengen stimmen, das Material stimmt ect.. Aber dem war bisher leider nicht so.

Beim Fensterangebot wurden prompt 3 Fenster einfach mal vergessen. Der Rohbauer vergaß die Rolladenkästen und noch andere kleine Dinge usw…

Es ist schon ärgerlich, wenn im Nachhinein die Summen nicht mehr stimmen, schon vor Auftragsbeginn die Preise nach oben gehen oder einfach was f ehlt. Vertraut auch niemals auf die Preise, die der Architekt einholt. Lieber einen Gang mehr gehen und verschiedene Angebote einholen. Hier liegt nämlich bares Geld auf der Straße! Kleines  Beispiel. Rohbauer vom Architekten empholen, wollte knapp 30.000 EUR haben, Rohbauer Nr.2, selbst gesucht, wollte mal eben 4.000 Euro mehr haben. Noch dazu fehlten wieder einige Angaben im Angebot. In diesem Fall konnte der Architekt einfach die besseren Konditionen aushandeln. Beim Dach das gleiche Spiel. Auch wenn wir durch unsere Vergleiche nicht weniger zahlen müssen, so haben wir aber die SICHERHEIT, die Angebote unseres Architekten sind enorm gut und günstig.

Bei den Fenstern jedoch gab es Einsparpotentzial – Hier konnten gut 3.000 EUR gespart werden.

Angebote

Lasst euch jedes Angebot schriftlich zukommen! Stimmen die Konditionen bestimmt einen Lierferzeitpunkt, bzw. einen Starttermin. Unterschreibt das abgegebene Angebot auf jedenfall! Wir haben es bei unserem Tiefbauer nicht getan und der Ärger war riesig! Preisdifferenz von über 30%, Starttermin mal eben über eine Woche verschoben, so dass sich der Rest schon staute,  Arbeiten wurden einfach nicht ausgeführt, da keine Zeit mehr war und noch vieles mehr. Und die scheinbar beliebteste Tugend der Bauarbeiter – LÜGEN! Was ist das zum Kotzen, wie diese Jungs lügen können! Ohjee, ohjee.

Hier aber nochmal ein kleines Lob an unseren Rohbauer! Er hat die Zeit absolut wieder eingeholt, das Angebot passt, der Festpreis bleibt bestehen und die Arbeit ist wirklich allererste Sahne! Da wird sich noch Mühe gegeben!

Nur nachmessen sollte man besser 🙂 Ab jetzt wird jeden Abend nachgemessen! Sonst wäre mein Wohnzimmerfenster nicht mehr 4Meter breit, sondern nur noch 2,775m ! Einfach mal die Höhe mit der Länge verwechselt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.