Bauphase Terrasse: die Wahl des richtigen Terrassenfußbodens

Zum optimalen Hausbau zählt die richtige Terrassen-Architektur unweigerlich dazu. Der Terrassenfußboden ist daher wichtig für das gewünschte Gesamtbild der eigenen Terrasse. Die Auswahl des Materials entscheidet nämlich über das zu vermittelnde Flair und beeinflusst bestimmend die Atmosphäre im eigenen Garten. Während der Bauphase freut sich jeder Hausbesitzer über kleine Aufmunterungen. Ein Obi-Gutschein am Bierkasten hebt bei den Bauherren ganz bestimmt die Motivation bis zur Vollendung der Renovierung. Abhängig vom Preis und der Qualität kann man unterschiedliche Materialien für den Untergrund verarbeiten.

Hochwertige Terrassendielen aus Holz günstig kaufen

Terrassendielen aus Holz sind witterungsbeständig und relativ leicht zu verarbeiten. Das Material gibt es in unterschiedlichen Färbungen und verschiedenen Maserungen in jedem Fachmarkt zu kaufen. Sollten Sie im Besitz von einem Obi Gutschein sein, dass ist dies der richtige Moment ihn einzulösen. Für die Verlegung wird weder ein Bett aus Magerbeton noch eine Betonsohle benötigt.

 

Bevor man sich an die Tat macht, ist es äußerst wichtig ein widerstandsfähiges, regenunempfindliches und hartes Holz zu wählen. In der Regel bieten die Baumärkte und Spezialgeschäfte Dielen aus Bangkirai Holz, Sibirischer Lärche oder Douglasie an. Die Eigenschaften der Hölzer garantieren eine lange Halbwertszeit sodass viele schöne Momente im Kreise der Familie garantiert sind.

 

Die hochwertigen Holzdielen müssen auf einer ebenen Fläche gleichmäßig verlegt werden. Holz als Fussboden strahlt eine wärmende Wirkung ab und verleiht der eigenen Terrasse einen mediterranen Stil.

Ein exklusiver Terrassenfußboden aus Stein

Neben dem bereits benannten Material Holz sind Fliesen und Naturstein ebenfalls sehr zu empfehlen. Der Einbau eines Steinfußbodens bedarf einer geübten Hand und ist in der Regel nicht nur aufwendiger sondern auch kostenintensiver. Für die Bauphase einer Stein-Terrasse sollte aus diesem Grund immer ein Fachmann an Ihrer Seite stehen. Die zu verlegenden Fliesen oder Steinplatten müssen in eine Betonsohle oder ein Bett aus Magerbeton gesetzt werden. Damit sich der Boden bei tiefen Frosttemperaturen nicht anheben kann wird eine Schicht Kies oder Sand unter den Steinen angebracht.

Die eigene Terrasse stimmig gestalten

Die Entscheidung darüber, welches Material auf der eigenen Terrasse zum Einsatz kommt ist erster Linie vom Preis abhängig. Wenn man Glück hat, findet man im Internet oder in Fachmärkten günstige Rabatte für Terrassenzubehör aus Stein oder Holz. Man sollte sich ein beim Aufbau ein wenig Hilfe holen und die Terrassendielen bzw. Steinplatten zumindest zu zweit verlegen. Mit den optimalen Möbeln und sinnvollen Gestaltungselementen verwandelt man jede Terrasse in eine individuelle Wohlfühloase der ganz besonderen Art.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.