Viel passiert, wenig geschrieben!

Wow, schon wieder Jahresende! Ich nutze meine freie Zeit zwischen den Tagen mal um ein paar Dinge Revue passieren zu lassen. Denn schon bald feiert unser Haus „Geburtstag“ Vor nun fast 3 Jahren sind wir eingezogen und wow, eine Zahl, die mir absolut unrealistisch vorkommt! War es doch erst gestern, als wir den Ärger mit unseren Handwerkern hatten, als so ziemlich alles schief ging und uns der kalte Winter den geplanten Estrichtermin versaut hatte – kurz vor dem Einzug! Wirklich glauben kann ich es nicht – 3 Jahre hört sich lange an.. Schau ich mir jedoch die Außenwand an muss es real sein. Da werden wohl 2013 ein paar Eimer Farbe nötig sein 😉 Irgendwie habe ich das Gefühl, die Styropor Dämmung und der offene Putz sind nicht wirklich Wetterbeständig – alles wird grün und schwarz. Traurig aber wahr! Farbe wirds richten…

Was ist alles passiert in den 3 Jahren? Viel! Sehr viel! Die letzten Feinheiten sind, bis auf 2-3 Kleinigkeiten erledigt, der Garten und die Terrasse  sind jetzt aktuell Ende 2012 endlich fertig geworden! Hier ein paar Highlights:

 

 

Innen hat sich nicht viel getan – außer das mehr Leben in der Bude ist! Denn am 8.8.2011 ist unsere Luisa geboren!!! Folglich musste ich mein Home Office aufgeben und ein zweites Kinderzimmer bauen. Wobei wir uns für ein gemeinsames Spielzimmer und ein gemeinsames Kinder Schlafzimmer entschieden haben! Im Wohnzimmer hat ein neues Sofa von Walter Knoll und ein gemütlicher Ohrensessel Einzug gehalten – das war es auch schon! Wobei für 2013 auf meiner To Do Liste mittlerweile einige Dinge stehen… Wände streichen!! Weiß ist doch empfindlich muss ich nach 3 Jahren feststellen! 😉 Ah, was mir gerade einfällt beim Thema Wände. Wir haben anstatt farbiger Wände einige andere Ideen umgesetzt! Ein wenig „kahl“ war es uns aber Farbe fehlte nicht, das war auch klar. Denn sollte unsere Palazzo Steinwanddoch nach wie vor das Highlight im Wohnbereich bleiben. Wir haben uns für viele Familienfotos entschieden!! Persönlicher geht es nicht und vernünftig gestaltet wirkt es auch super toll. Hierzu haben wir uns einen Haufen Bilderrahmen gekauft und uns diese zurechtgelegt – das Ergebnis seht Ihr weiter unten. Für die Küche haben wir unsere Malena in richtig groß drucken lassen! Dazu haben wir auf eine Leinwand auf Keilrahmen zurückgegriffen – das Foto  hatten wir im Urlaub mal selbst geschossen! Die Quali ist top! So sieht es aus:

Hier seht Ihr die Bilder. Davon haben wir jeweils ein Element im Wohnzimmer und im offenen Esszimmer gebaut. Wirkt doch sehr stimmig, oder? Wie Ihr seht, ist nicht sehr viel passiert, aber auch irgendwie doch! Viel Ärger hatten wir natürlich auch wieder! Mit dem Dach! Plötzlicher Wassereinbruch über die Rolladenkästen in der Küche und Undichtigkeiten. Aber Gott sei Dank hat der Dachdecker äußerst schnell nachgebessert und vor allem verbessert! Das große Schiebefenster, welches ihr auf dem letzten Bild seht, musste mittlerweile 4x eingestellt werden und 1x ist eine Führung gebrochen – zum kotzen! Da bin ich auch noch nicht mit fertig! Aber nuja, jetzt ist erst mal Silvester und der alte scheiss wird im alten Jahr gelassen 😉 Ich wünsche allen Lesern unseres Bautagebuch ( bis zu 400 am TAG! DANKE)  einen gesunden und tollen Rutsch ins neue Jahr und viel Erfolg für 2013!! Bye, Daniel!

Kran für den Hausbau mieten: Ein Jungentraum wird wahr

Als kleiner Junge hegt man typischerweise Träume, zu welchen oftmals auch gehört, einmal einen Kran zu bedienen. Nur selten wird jener Wunsch auch einmal erfüllt. Manchen Glücklichen bietet sich jedoch im Erwachsenenalter die Möglichkeit, zumindest einmal im Führerhaus eines Krans zu sitzen – und zwar beim Hausbau!

Kran für den Hausbau mieten: Ein Jungentraum wird wahr weiterlesen