Wasserschaden nach Schneeschmelze

Gegen Naturgewalten ist niemand gefeit, und sehr oft ist es auch schwierig, bis fast unmöglich solche Schäden versichern zu lassen. Und ein Beispiel solcher Naturgewalten, welche gerne den ein oder anderen Wasserschaden entstehen lassen ist die sogenannte Schneeschmelze. Wenn im Frühjahr der Schnee taut und sich in wenigen Tagen das strahlende Weiß in flüssiges Tauwasser verwandelt und kleine Bäche zu reissenden, kleinen Flüssen werden läßt, stehen jedes Jahr wieder viele Keller unter Wasser. So kann man gegen dieses Ereignis relativ wenig unternehmen.

Wenn man weiß das sein Haus, bzw der Keller des Hauses an einer gefährlichen Stelle, welche durch seine Lage an einer etwas tieferen Stelle liegt, wo gerne das Wasser eintritt, oder leichter eintreten kann, sollte man erstens keine Sachen auf dem Boden verwahren, und wird wahrscheinlich auch eine Pumpe zu Hause haben, mit der man das eingedrungene Wasser wieder ins Freie abpumpen kann. In so einem Fall, wenn ein Wasserschaden in dieser Form regelmässig bei Schneeschmelze auftritt, wird man sich eben in erster Linie selbst absichern, um das Wasser schnellstmöglich wieder aus dem Haus zu bekommen und zweitens die Wände mit einem Bautrockner und einem Luftentfeuchter wieder trocken zu bekommen. Man sollte sich aber mit seiner Gebäudeversicherung in Verbindung setzen, ob es möglich ist, dies in die Versicherung mit aufzunehmen. Möglich ist diese Art der Risikoversicherung z.B. bei der Gothaer, jedoch gegen einen hohen Aufpreis.

Stadtwerke – die regionalen Versorger

Was sind Stadtwerke?

Stadtwerke sind in den meisten Fällen kommunale Unternehmen bzw. gemeindenahe Betriebe, die die Grundversorgung der Anwohner im Versorgungsbereich der Stadtwerke abdecken, insbesondere in den Bereichen Energie und Entsorgung. Insgesamt zählt die Bundesrepublik Deutschland etwas mehr wie 200 einzelne Werke. In vielen Fällen sind Stadtwerke mittlerweile privatwirtschaftlich organisierte Unternehmen und werden in verschiedenen Unternehmensformen geführt. Einige wenige treten auch als reine Beteiligungsgesellschaft auf.

Welche Aufgaben erfüllen Stadtwerke?

Hauptsächlich versorgen die Stadtwerke die Verbraucher mit Strom und Gas und sind verantwortlich für die Versorgung mit Frischwasser und die Entsorgung  von Abwasser. Diese Bereiche stellen die Hauptbereiche der Aufgabengebiete dar. Zudem wird die Müllentsorgung sowie das Recycling von Abfällen von den Stadtwerken organisiert bzw. durchgeführt. Einige versorgen die angeschlossenen Haushalte zusätzlich mit Nah- / Fernwärme oder bieten auch Telekommunikationsdienstleistungen an ( Telefon, DSL, Kabelfernsehen, Internet ). Manchmal werden auch Schwimmbäder oder Parkhäuser von Stadtwerken betrieben oder aber der öffentliche Personennahverkehr organisiert und.

Lohnt ein Preisvergleich bei Stadtwerken?

Viele Stadtwerke bieten Ihre Dienstleistungen neuerdings in den Bereichen Strom und Gas auch bundesweit an. Teilweise kann es sein, dass die Stadtwerke günstigere Tarife haben  wie der jetzige Stromversorger oder Gasanbieter. Ein Vergleich von Strompreisen oder Gastarifen lohnt sich daher in jedem Fall, darum sollten Sie auch die Angebote der Stadtwerke vergleichen.

Was kostet ein Anbieterwechsel?

Ein Vergleich ist vollkommen kostenfrei und unverbindlich, und wenn Sie den Stromanbieter oder Gasanbieter wechseln ist das weder mit Kosten noch mit Arbeit verbunden. Der neue Versorger regelt alles für Sie. Als Verbraucher haben Sie jederzeit die Möglichkeit Sparpotentiale zu erkennen und den Anbieter zu wechseln. Da die Stadtwerke genauso im Wettbewerb stehen wie allen anderen Anbieter auch, sind immer wieder attraktive Angebote für den Endverbraucher da. Vergleichen Sie daher regelmäßig die Konditionen für Strom und Gas, beziehen Sie die Stadtwerke in Ihre Überlegungen mit ein und sparen Sie in Zukunft einige hundert Euro Energiekosten.

Winterzeit = Faultierzeit oder so

Tja, nun muss ich mich aber mal wieder zu einem Beitrag im Bautagebuch hinreißen! Lang ists her, seit der letzte Haus Blogpost online ging. Ihr dachtet wohl, ich mache Winterschlaf, was? 😀 Aber nein, so ist es „leider“ nicht ! Es hat sich viel getan – bis in den späten November hinein haben wir an der Außenanlage gearbeitet und freuen uns schon jetzt auf den Frühling, wenn dann mal alles grün ist! Zwischenzeitlich musste ich noch in unserem „alten“ Massa Haus den kompletten Estrich im Obergeschoss neu aufbauen. Nun haben unsere Mieter endlich etwas Ruhe und ich mach ne Arbeitspause. Gut, nicht ganz. Ein paar Kleinigkeiten am Bauhaus müssen erledigt werden. Hier und da fehlen noch ein paar Details, Malena hat ein paar Eckchen Tapete kaputt gemacht und es fehlen noch 2 Gardinenstangen. Aber das muss bis nach Weihnachten warten – für dieses Jahr habe ich eigentlich mal genug 😉

Ich möchte Euch aber mal ein paar Winter Impressionen liefern! Hier liegt ein Schnee, das ist Wahnsinn! Die Leute fahren wie die ersten Menschen und alle haben schlechte Laune – verstehe es nicht! Ehrlichgesagt freuen wir uns sehr über Schnee und die Chancen auf weiße Weihnachten stehen in diesem Jahr endlich mal extrem gut!! Wollen wir hoffen – unsere Tochter wird sich freuen.

Hier nun ein paar Winterimpressionen. (Anklicken zum vergrößern)

Unsere Einfahrt ist eine Prima Bobbahn! Habe heute mal ne Stunde damit verbracht, ne vernünftige „Bande“ zu bauen und Malena durfte das erste mal allein fahren 🙂 Ob es Ihr SPaß gemacht hat? Da muss ich wohl nix mehr sagen *lach*

Bautagebuch Bauhaus Winter Bauhausstil

Gartenhaus 2x2 Meter

„Winterzeit = Faultierzeit oder so“ weiterlesen

Barhocker aus verschiedenen Materialien

Oft wenn man in ein Lokal geht, hier vor allem in kleiner, wie Cafe’s, kleine Imbisse, oder Gasthäuser sieht man sie. Die Rede ist von Barhockern. Und diese gibt es in vielen Ausführungen und Variationen. Sie stehen dort entlang der Schank in ihrem schlanken Design und bieten den Gästen Platz zum sitzen und Zeit für einen gemütlichen Kaffee, oder ein Feiertagsbier und natürlich auch eine gemütliche Sitzgelegenheit um mit seinen Freunden, oder Arbeitskollegen einen schönen Abend zu verbringen. Und fast jeder ist schon einmal auf einem Barhocker gesessen, und hat einen Getränk an der Bar genossen. Und schon wie erwähnt, gibt es Barhocker in vielen verschiedenen Designs und natürlich auch Materialien. Man findet Barhocker aus Holz genauso wie aus Metall. Mit Überzug, oder ohne, mit Armlehnen oder auch hier ohne. Dann gibt es sie in elegantem Überzug mit Leder, oder Rustikal wie sie eher in einem Western Store, oder Western Saloon zu finden sind.Auch das Barhocker Holz ist sehr unterschiedliche verarbeitet und die Oberfläche auf verschiedenste Art veredelt. Lackiert, Geölt oder doch lieber natur belassen?

Die Auswahl an Barhockern ist wirklich sehr gewachsen, und der Barhocker hat sich auch in Privaten Haushalten als Sitzgelegenheit durchgesetzt. Er besticht oft durch seine schlanke Eleganz und gemütlichere Sitzgelegenheit um mal ein kurzer Pläuschchen zu halten.Und man kann auch für sein eigenes heim heutzutage leicht den richtigen Barhocker finden, welcher zum bestehenden Design paßt, Aufgrund der grossen Auswahl welche es an Barhockern heutzutage gibt. So ist der Barhocker heutzutage auch in vielen Privaten Haushalten zu finden. Wer also eine alternative Sitzgelegenheit für sein Eigenheim sucht, neben den Stühlen, dem Couchtisch und Sesseln, kann bei Barhockern sehr leicht fündig werden.