Einrichtungsplaner online – DAS ist mal genial!

Vergesst die teuren Einrichtungsplaner Software Pakete – Roomle leitet ein neues Zeitalter in der Einrichtungsplanung ein! Der Online Ausstattungsplaner bietet eine Vielzahl an vorauswählbaren Räumen und Grundrissen an. Dazu gibt es eine Menge Möbel, Accecoires Wand und Bodenbeläge und vieles mehr um der Online Einrichtung den perfekten Planungsraum zu ermöglichen! Schaut mal vorbei www.roomle.com

Hier mal ein Screenshot

Roomle Einrichtungsplaner

Wer sich kostenlos registriert, „Einrichtungsplaner online – DAS ist mal genial!“ weiterlesen

Das Bautagebuch – endlich mal ein neuer Eintrag

Laange Zeit habe ich nichts mehr über unser Haus im Bautagebuch geschrieben. Aber heute wird es dann doch mal wieder Zeit. Mir fehlte diese einfach. Dennoch ist einiges passiert! Wir s ind innen nun komplett fertig, selbst der Kellerraum ist komplett fertig aufgebaut! Leider sind auch wieder mal einige Dinge schief gegangen. 2 Wochen nach dem Einzug ist uns die Spülmaschine der neuen Nolte Küche komplett um die Ohren geflogen!! Es gab einen Riesen Knall! Das Steuergerät der AEG Spülmaschine ist komplett zerschossen. 2 Wochen später kam dann das Ersatzteil und nu läuft alles.

Der Außenputz ist leider bis heute noch nicht an den Wänden, aber das wird ab nächster Woche anders! 🙂 Dafür ist die vergrößerte Eckdusche fertig und der Dachüberstand ist mit Zink verkleidet. Bevor ich lang schreib, gibts ein paar Bilder für das Bautagebuch!

„Das Bautagebuch – endlich mal ein neuer Eintrag“ weiterlesen

Bautagebuch – Badezimmerausbau – Sporadisch, pompös oder doch eher stilvoll?

Für Hausbesitzer oder solche, die es in näherer Zukunft einmal werden wollen, ergeben sich gerade bei der Neugestaltung beziehungsweise Renovierung der eigenen vier Wände eine große Menge an Möglichkeiten für den Umbau. Die verschiedenen Räume können ganz individuell umgebaut und dabei verschiedenen Konzepte umgesetzt werden.

Je nach Raumfunktion und persönlichen Geschmack des Bauherren kann beim Umbau der Fokus auf absolute Zweckmäßigkeit oder reine Designfunktion gelegt werden. Gerade bei Funktionsräumen wie Küche oder Badezimmer eröffnen sich dem Interessierten und kreativen Bauherren vielerlei Möglichkeiten für die kreative und trotzdem funktionelle Neugestaltung der Nutzräume. Beim Badumbau können in erster Linie die Deckenverkleidung und die Wandgestaltung in mehreren Varianten vorgenommen werden.

Fliesen sind die wohl üblichste und auch zweckmäßigste Art und Weise den Badezimmerwänden zu neuem Glanz zu verhelfen. Die Muster- und Farbpalette ist dabei so gut wie unendlich. Jedoch sollte insgesamt ein präzises Konzept des Badezimmerumbaus erarbeitet werden um unnötige vermeiden zu können. Die Decke kann ebenfalls auf verschiedene Wege ein neues Gesicht erhalten; eine Verkleidung aus Holzpanelen mit integrierten Leuchtkörpern sorgt in der Regel für ein warmes und elegantes Ambiente.

Die Anordnung von Toilette, Duschzelle und Badewanne spielt ebenfalls eine große Rolle beim Badumbau, denn dadurch erhält das Badezimmer seinen individuellen Charakter. Viele Designerbadewannen und Designerduschen zusammen mit den entsprechenden Waschbecken und Armaturen vervollständigen den Badumbau. Für die Verkleidung der Duschzelle sollte zusätzlich der richtige Duschvorhang beziehungsweise die richtige Verblendung gewählt werden.

Duschvorhänge sind ebenfalls in unterschiedlichsten Farben und Mustern erhältlich, darüber hinaus gibt es auch weitaus stilvollere Materialien als die herkömmliche Folie. Zum Duschvorhang muss natürlich auch die passende Halterung erworben werden, damit der Duschvorhang richtig abschließt.

Bautagebuch : Ambiente by Palazzo

ambiente by palazzo

Heut möcht ich im Bautagebuch mal kurz auf die Steinwand im Wohnzimmer zu sprechen kommen und gleichzeitig eine Empfehlung aussprechen. Wir haben uns nach langer Suche nach Natursteinen für die Steine der Bauhaus Kollektion Ambiente by Palazzo entschieden. Diese gibt es in drei verschiedenen Farbausführungen. Anthrazit – Grau | Erdtöne & Weiß. Die Palazzo Natursteine sind nicht wie die meisten Steine der Mitbewerber nur Verblender, sondern echte Natursteine ! Dementsprechend schwer sind die einzelnen Platten. Vorgeklebt sind die Platten auf ca. 40 x 10cm und für die Verbund Verlegung vorbereitet.

Die Naturstein Bricks sind, dank des echten Steins, für den Innen UND Aussenbereich ausgelegt. Sogar in Feuchträumen, wie Dusche, Bad ect. können die Steine problemlos eingesetzt werden.

Die Verlegung ist eigentlich denkbar einfach, nur der Zuschnitt hält auf. Nutzt am besten einen Nassschneider für den Zuschnitt. Gibt es im Baumarkt für kleines Geld. Ich habe den Nassschneider jedoch hier gekauft : Radial-Fliesenschneidmaschine

 Schön vorsichtig schneiden, denn die Natursteine brechen gern mal der Länge nach durch. Den originalen Kleber habe ich nicht gekauft, da er mir einfach zu teuer war! Nehmt guten Montagekleber aus der Tube. Lässt sich einfacher verarbeiten, gibt es passend zu den schwarzen Bricks auch in schwarz und ist viel günstiger! Hält bombenfest! Macht bloß nicht den Fehler und klebt die Steine mit weißem Kleber! Der scheint überall durch!!

Bevor Ihr mit der Verlegung anfangt solltet Ihr die Kartons mischen! Denn echte Steine sehen NIE gleich aus. Farbunterschiede sind ganz normal. Daher die Steine gut mischen. Seht Ihr auch auf meinen Bildern. Manche Stellen sind etwas dunkler. Aber das bringt ja noch wieder etwas mehr Flair.

Ich habe mich nur für die „kleine“ Wand entschieden, da ich einfach ein Highlight setzen wollte. Daher auch der weiße Rahmen drum. Habe nicht bis an die Kanten verlegt. So wirkt die Wand wie ein Kunstwerk für sich.

Also, viel Spaß beim Verlegen! Ich kann die Ambiente by Palazzo Steine nur empfehlen. Gibt es in jedem Fliesenhandel

Schaut Euch doch auch mal das PDF der Ambiente by Palazzo Kollektion an. Könnt Ihr direkt hier durchblättern.

Inflationssichere Wertanlage: Der Hauskauf


Alles rund um Umbau, Ausbau und Bauen bei ImmobilienScout24

Wer momentan Geld spart hat immer mit einer Angst zu kämpfen: Was ist, wenn die Inflation größer wird und irgendwann das viele Geld, welches man auf dem Konto hat nichts mehr wert ist?

Eine ideale Lösung ist der Hauskauf oder natürlich – wie wir es gerade praktizieren – der Hausbau. Wenn man erst einmal ein Haus besitzt und dieses abbezahlt, dann ist garantiert, dass man etwas mit Wert besitzt.

Das ist bei Geld nicht immer ganz so sicher, denn das ist einfach Papier, das nur durch das Vertrauen in die jeweilige Volkswirtschaft „gedeckt“ ist. Denkt man an die Milliarden, die Deutschland gerade an Griechenland überwiesen hat, so bekommt man es mit der Angst zu tun.

Allein aus diesem Grund ist der Euro schon wieder weniger wert. Das hat dem Euro weh getan und belastet ihn (jedenfalls langfristig) noch weiter. Deshalb sollte man sich unbedingt überlegen, ob man sich nicht einer inflationssicheren Wertanlage dem Hauskauf zuwenden möchte. Ein Haus ist natürlich mit Aufwand verbunden, aber falls es zu einer Inflation kommt und man noch ein Kredit hat, welchen man abbezahlen muss, so hat man Glück: Dann ist das schnell erledigt.

Wer weiß, wie sich der Euro entwickeln wird. Auch wenn jeder nur das Beste hofft, so ist es doch sicherer, wenn man das Geld ausgibt. So ist garantiert, dass das, was man hat, auch wirklich da bleibt.

Was hat man denn am Ende von einer Schubkarre voll mit Geldscheinen? Meiner Meinung nach gar nichts. Das passiert, wenn man sich zu sehr auf das Geld verlassen hat und die Inflation einfach nicht bedenkt. Deshalb ist es eine gute Idee sich eine inflationssichere Wertanlage zuzulegen. So ist das Geld sicher und das für immer. Außerdem wünscht sich doch (fast) jeder ein eigenes Haus.

Zum Hausbau findet Ihr ja hier schon viele Informationen, falls es aber schneller gehen soll oder die Wertanlage „Haus“ nicht ganz so viel Arbeit machen soll, findet Ihr auf www.hauskauf.info wichtige Infos und bei www.immonet.de die passenden Angebote.